Aktuelles

Luger Dorffest – 971 Jahre

 

 

Von Freitag, 23. bis Sonntag, 25.Juni 2017 feierten die Luger Vereine und die Ortsgemeinde bei herrlichem Wetter über drei Tage in der Dorfmitte vor der Kirche ein sehr gut besuchtes Dorffest, das wieder viele Einheimische und Gäste anzog.

 

Schon am Freitagabend fanden sich auf dem Festplatz rund um den plätschernden Dorfbrunnen zahlreiche Besucher ein, die bei dem Konzert der Hauensteiner Band „RockXn“ begeistert mitfeierten.

 

Am Samstagnachmittag tuckerten die Bulldogfreunde Dimbach zusammen mit den wieder nach Lug gekommenen Oldtimerfahrzeugen aus der französischen Partnergemeinde Mollkirch über die Luger Straßen.An der Rundfahrt nahmen auch wie im letzten Jahr sehenswürdige Oldtimer aus der näheren Umgebung teil. Oldtimerfabrikate wie Panhard, Hotchkiss, Mathis, Mercedes und BMW, um nur einige zu nennen, konnten beim Vorbeifahren bestaunt und anschließend auch besichtigt werden.

 

Am Abend ging es dann musikalisch mit der Oldieband „Strings“ weiter. Viele Besucher fühlten sich durch die Songs in die 60er und 70er Jahre zurückversetzt.

 

Die Blaskapelle „Kuckucksmusikanten“ aus Wernersberg eröffneten am Sonntag mit dem Frühschoppen den dritten Tag des Dorffestes.

 

Am Nachmittag faszinierte die Trommel- und Tanzgruppe „Dunia“ mit afrikanischem Rhythmus, Gesängen und Tänzen die Besucher.

 

Zum Ausklang unterhielten die „KVK-Schoppensänger“ aus Klingenmünster mit bekannten Stimmungs- und auch Pfälzer Liedern das gut gelaunte Publikum.

 

Das Fest kann und ist nur mit vielen freiwilligen Helfern durchzuführen. Nicht nur Vereinsaktive, sondern auch Freunde, Angehörige und auswärtige Helfer wurden beim Wirtschaftsdienst sowie beim Auf- und Abbau eingespannt.

 

Auch die Luger Hausfrauen spendeten zahlreiche Kuchen.

 

Dafür bedanken sich die Luger Vereine und die Ortsgemeinde ganz herzlich, ebenso bei den Anwohnern für das Verständnis und die Unterstützung bei der Durchführung des Festes.

 

<<

Ergebnis der Bürgerbefragung zur

Kommunal- und Verwaltungsreform

der Gemeinde Lug am 7. Mai 2017

 

Zur Wahl waren  504 Personen zugelassen und

davon haben 322 gewählt.

 

Die Wahlbeteiligung betrug  63,9 %

 

Die Stimmabgabe von 320 Wählerinnen und Wählern war gültig und von 2 Wählerinnen und Wählern ungültig.

 

Von den gültigen Stimmen haben sich für

 

          Annweiler                     306      =   95,62  %      

               

          Dahner Felsenland         11      =     3,44 %         

 

          Rodalben                          3      =     0,94 %

 

entschieden.

 

Somit haben sich die Wählerinnen und Wähler mit

überwältigender Mehrheit für die Fusion mit der

Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels entschieden.

 

 

Ein herzliches Dankeschön allen Wählerinnen und Wählern.

 

Jetzt ist die Landesregierung am Zug

das Bürgervotum zu akzeptieren und

umzusetzen.

 

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Lug